SiGeKo / Sicherheitskoordination

Weshalb Sie einen Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SiGeKo) benötigen

Als Bauherr treffen Sie im Rahmen der Bauplanung und -durchführung meist auf eines oder mehrere der nachfolgenden Probleme:

  • Zu wenig Zeit (Fragen beantworten, Arbeitnehmer und Dienstleister koordinieren, Probleme lösen, …)
  • Höhere Kosten als geplant (unerwartete Umstände)
  • „Mit einem halben Bein im Gefängnis“ laut Strafrecht (Haftung)

Mehr über SiGeKo-Vorteile

Die Lösung: Unterstützung durch den Sicherheitskoordinator (SiGeKo):

Der Sicherheitskoordinator nimmt Ihnen viel Last ab, damit Sie sich wieder auf Ihre essentiellen Aufgaben bei der Baustellenleitung konzentrieren können.

SiGeKo-Planung

Der Sicherheitskoordinator (SiGeKo) koordiniert die Planung für Sicherheitsvorgaben und -maßnahmen auf der Baustelle.

SiGeKo-Prüfung

Der Sicherheitskoordinator (SiGeKo) prüft die Einhaltung der Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen.

SiGeKo-Sicherheitsmaßnahmen

Der Sicherheitskoordinator (SiGeKo) legt Sicherheitsmaßnahmen für Wartungs- und Pflegearbeiten nach Beendigung des Baus fest.

SiGeKo-Kosten

Durch den Sicherheitskoordinator (SiGeKo) sparen Sie erhebliche Zeit und Kosten (Vermeidung von Unfällen und Störfällen).

SiGeKo-Haftung

Der Sicherheitskoordinator (SiGeKo) ist im Schadensfall ihr Risikomanager

Genauere Erklärungen zu den SiGeKo-Vorteilen und den Leistungen des Sicherheitskoordinators